Einhörner sind immer… Pandas?

Aber ja!, warum denn nicht?

Ich habe es Euch ja gestern auf Instagram schon versprochen, hier kommen noch mehr Bilder von dem unglaublich tollen Pandihorn.

In der Probeplottgruppe von der süßen Einhornkitty hat Katiela direkt gefragt, ob wir auch an ihrem nächsten Projekt mitmachen möchten. Natürlich möchte ich!, was für eine Frage. Vor allem nachdem ich das erste Vorschaubild von dem Pandihorn gesehen habe war es um mich geschehen. Ideen hatte ich auch schon, diesmal wollte ich für meine kleinen Neffen etwas machen. Für die Strampelhosen habe ich Sweat von Alles für Selbermacher verwendet. Das Jersey-Schrägband habe ich dort ebenfalls gekauft. Die Druckknöpfe sind KamSnaps von Snaply.


Das Schnittmuster ist ein Freebook. Ich habe es bei Le-Kimi gefunden, es ist die Babyhose „Mickey“. Der Schnitt hat sich wunderbar einfach nähen lassen und passt den beiden Jungs auch perfekt. Ich habe meine Schwester mit den Hosen überrascht. Sie hat mich allerdings gefragt, ob ich das erst meine mit ausgerechnet „Hörnchen“ für die Jungs. Nunja… es sind Jungs, die müssen eh früher oder später mit ihren eigenen Hörnchen zurecht kommen, da können sie ja schonmal üben…

Das nächste, was ich mit dem Pandihorn beplottet habe ist zugegeben etwas Phantasielos. Immerhin habe ich bei der Einhornkitty schon eine Festplatte beplottet. Da ich aber auch bei der zweiten Festplatte der Meinung war, das sie mit einem Einhorn drauf viel viel schöner aussieht habe ich schnell die Hülle ausgemessen, die Datei auf die passende Größe angepasst und losgeplottet. Für die Festplatte habe ich Glitzervinyl verwendet und die Teile mit Transferfolie auf das Kunststoffgehäuse aufgebracht. Hier habe ich erst die dunkelgraue untere Lage aufgeklebt und anschließend die silbergrauen Flächen und Konturen darüber geklebt. Die Folie hält sehr gut auf der Hülle, zusätzlich habe ich die Festplatte allerdings aus rein praktischen Gründen noch in einer Transporthülle. Auf die Weise habe ich das Kabel immer passend bei der Platte und verkrame es in meinem Schrank nicht aus Versehen. Toshiba hat leider kein einfaches USB Kabel dabei sondern einen recht „eigenen“ Anschluss an der Festplatte.

Wer sich jetzt auch so spontanverliebt hat in das Pandihorn: Ihr könnte es in Katielas Makerist-Shop kaufen. Und wer keinen Plotter hat: Pandihorn gibt es auch als Applikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere